Yokebe

Vorwort

Nur eine Kopie von Almased oder ein ganz eigenes Diätprogramm?

Yokebe ist wohl beides – auch, wenn die Ähnlichkeit zum ärgsten Konkurrenten verblüffend ähnlich ist. Unterschiede gibt es so weniger bei den „harten Fakten“ wie Nährwerten und Inhaltsstoffen, sondern bei subjektiven Punkten wie dem Geschmack oder auch den Rahmenbedingungen.

Nachdem wir für euch schon Almased genauer unter die Lupe genommen haben, wollen wir das jetzt auch mit der Yokebe Vitalkost machen – und euch alle Fragen zur Formula-Diät, Erfahrungen, einer Analyse der Inhaltsstoffe und vor allen Dingen der Wirksamkeit und Nachhaltigkeit beantworten.

Um am Ende die entscheidende Frage klären zu können: Hilft Yokebe wirklich beim Abnehmen – und wenn ja, wem besonders?

Woher kommt Yokebe eigentlich?

Auch Yokebe ist tatsächlich ein deutsches Produkt – zumindest verbirgt sich dahinter die deutsche Firma „Naturwohl Pharma“, die in Gräfelfing am Rande von München ansässig ist. Die stärkste Konkurrenz des Platzhirschs Almased kommt also aus dem eigenen Land.

Das bedeutet natürlich auch, dass Yokebe ebenso den Paragraphen 14 der deutschen Diätverordnung erfüllen muss, der sich auf die Nährwerte von Formula-Diäten bezieht. Das schauen wir uns allerdings gleich genauer an.

Bevor wir anfangen, das Diätkonzept, die Wirkweise und die einzelnen Produkte der Yokebe-Diät zu zerpflücken, müssen wir natürlich erst einmal wissen, welche Produkte es überhaupt gibt.

Besuchermeinung: 5/5 (1)