YFood Beutel

YFood

THIS IS FOOD

34 g Protein pro Portion

Richtig durchgestartet ist YFood nach dem Auftritt in der Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“. Doch wie schlägt sich der Mahlzeitenersatz im Test?

  • RATING

    77,5 / 100

  • INHALTSSTOFFE

    HOHER PROTEINGEHALT, SOLIDE ZUTATEN

  • GESCHMACK

    LEICHT CREMIG, ANGENEHM SÜSS

Unser bester Preis für dich:

6,98 €

pro Kilogramm

Preis Index: 1 (günstiger als der Durchschnitt)

Geschmacklich richtig stark, gerade Cold Brew Coffee. Dafür leider mit Abstrichen bei den Inhaltsstoffen.

Leckere, solide Trinkmahlzeit in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Nährwerte (Smooth Vanilla)

  • pro Portion (500 ml)
  • 500 kcal
  • 34 g Protein
  • 38 g Kohlenhydrate
  • 22 g Fett
  • pro 100 ml
  • 100 kcal
  • 6,7 g Protein
  • 7,6 g Kohlenhydrate
  • 4,4 g Fett

Zutaten

Fettarme Milch, Wasser, Milcheiweiß, Maltodextrin, pflanzliche Öle (Rapsöl, Sonnenblumenöl) 2,9 %, Kokosnussmilch, glutenfreie Haferfasern, Reisstärke, Vitamin A, Vitamin D, Vitamin E, Vitamin K, Vitamin C, Thiamin, Niacin, Vitamin B6, Folsäure, Vitamin B12, Biotin, Pantothensäure, Calciumcarbonat, Magnesiumhydroxid, Eisendiphosphat, Zinksulfat, Kupfersulfat, Mangansulfat, Natriumselenit, Chrom(III)-chlorid, Natriummolybdat, Kaliumiodid, Natriumcitrat, Emulgator Lecithine; Süßungsmittel Acesulfam K, Sucralose; Stabilisatoren Gellan, Carrageen; Laktase, natürliche Aromen.

Inhaltsstoffe: 70 Punkte

Eine Portion YFood bringt es auf genau 500 Kalorien und damit ausreichend viel Energie, um eine ganze Mahlzeit zu ersetzen. Positiv fällt auf, dass mit gut 30 Gramm eine ordentliche Portion Eiweiß enthalten ist – und zwar in Form von hochwertigem Milchprotein.

Etwas Kritik findet sich dagegen in Sachen Carbs. Denn zwar sind die enthaltenen 40 Gramm an sich kein Kritikpunkt, doch da Maltodextrin als Kohlenhydratquelle zum Einsatz kommt, steigt der Zuckergehalt auf über 20 Gramm pro Portion. Mal mag das in Ordnung sein und der Geschmack profitiert davon definitiv, dennoch hätte uns eine komplexere Kohlenhydratquelle besser gefallen.

Ähnlich sieht es in Sachen Fett aus. Das enthaltene Rapsöl ist eine hochwertige Fettquelle, die vor allen Dingen reich an Omega-3-Fettsäuren ist. Dazu kommt allerdings auch das etwas weniger günstig zusammengesetzte Sonnenblumenöl. Mit ebenfalls gut 20 Gramm ist das Fett allerdings durchaus sinnvoll dosiert.

Enthalten ist natürlich auch die obligatorische Vitamin- und Mineralstoffmischung, die den Shake zum vollwertigen Mahlzeitenersatz macht. Die Mikronährstoffe sind allesamt sinnvoll dosiert, eine Portion YFood liefert für die meisten Mikronährstoffe etwa ein Viertel des empfohlenen Tagesbedarfs.

Gesüßt werden die Ready-to-Drink-Shakes mit Acesulfam-K und Sucralose. Eine kleine Besonderheit ist die beigesetzte Laktase, die den Shake auf Milch-Basis auch bei Unverträglichkeiten zur Option macht.

Geschmack: 85 Punkte

Geschmacklich gehört YFood seit dem Launch zu den besten Trinkmahlzeiten auf dem Markt. Mittlerweile sind sechs Sorten fest im Programm, dazu kommen immer mal wieder limitierte Editionen passend zur Jahreszeit.

Die Konsistenz der Shakes ist etwas dickflüssiger als etwa ein Whey-Proteinshake, um Klümpchen müsst ihr euch dabei keinerlei Gedanken machen. Insgesamt ist der Geschmack weder zu süß noch zu mild – uns konnten alle getesteten Sorten überzeugen.

Erinnert geschmacklich an einen Kakao, allerdings etwas milder und nicht übertrieben süß. Sehr gut.

Geht in Richtung Vanillepudding, ist dabei aber ebenfalls nicht zu süß.

Hält, was der Name verspricht. Erinnert an einen gekühlten Latte Macchiato und ist damit perfekt als Mahlzeitenersatz für die Morgenstunden.

Fresh Berry, Happy Banana, Crazy Coconut.

Fazit: 77,5/100

Was die Zutaten angeht, gibt es bei der vorgemischten Version von YFood also Licht und Schatten. Positiv fällt besonders der hohe Proteingehalt auf, dafür müsst ihr leichte Abstriche bei Kohlenhydrat- und Fettquellen machen.

Im Gegenzug können die Drinks geschmacklich auf ganzer Linie überzeugen. Die Auswahl ist ausreichend groß, die Sorten sind allesamt lecker und gehören zu unseren Favoriten in Sachen Mahlzeitenersatz.

Wer nur ab und an eine Mahlzeit ersetzen will, ist mit den Ready-to-Drink Shakes von YFood deshalb gut beraten. Greift ihr dagegen häufiger zum Mahlzeitenersatz, sind sowohl Zuckergehalt als auch Verpackungsmüll Gründe, die gegen die vorgemischte Variante sprechen.

Der Preis geht mit gut drei Euro pro Portion in Ordnung, zumal ihr bei größeren Bestellungen noch etwas sparen könnt. Insgesamt ist YFood so trotz kleiner Schwachpunkte ein solider Mahlzeitenersatz.

Inline Feedbacks
View all comments

Preisvergleich

Angebote unserer Partner

Alternativen

Lieber eine andere Trinkmahlzeit?

Folge einem manuell hinzugefügten Link
90

RATING

Eine vegane Trinkmahlzeit, vollgepackt mit allem was gesund ist. Whole von Vivo Life ist für uns der (fast) perfekte Mahlzeitenersatz. 

ab

42,29 €

pro Kilogramm

Folge einem manuell hinzugefügten Link
85

RATING

Liefert "The Meal" wirklich alles, was eine Mahlzeit ausmacht? Im Test zeigt der Mahlzeitenersatz kaum Schwachstellen. 

ab

22,21 €

pro Kilogramm

Folge einem manuell hinzugefügten Link
85

RATING

100% pflanzlich, mit hochwertigen Zutaten und solidem Geschmack: Das Complete 360 Meal präsentiert sich im Test überzeugend. 

ab

9,11 €

pro Kilogramm

Wir arbeiten mit verschiedenen Shops und Herstellern zusammen und versuchen euch dabei immer die besten Rabatte möglich zu machen. Alle Preise sind inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand. Der Versand in Länder außerhalb Deutschlands kann teurer sein als angegeben. Auch die Preise der Produkte an sich können sich in der Zwischenzeit geändert haben und Gutscheincodes abgelaufen sein. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Website anbietet. Die Links sind Affiliate Links. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, bekommen wir einen Anteil des Kaufpreises gutgeschrieben. Für dich entstehen dadurch keine Zusatzkosten.