Veganes Protein

Die besten Produkte im Test und was es bei pflanzlichen Proteinpulvern zu beachten gilt

Im Test hatten wir 15 Produkte. Darunter waren pure Sorten (3 x Hanfprotein, 1 x Reisprotein, 1 x Kürbiskernprotein, 1 x Lupinenprotein) und 9 Protein Blends aus mehreren Komponenten. Aufgrund der Vielzahl der Produkte haben wir den Test der Soja Proteine separat gemacht.

Die Inhaltsstoffe veganer Proteine sind tendentiell gut. Die Qualität der Zutaten stimmt. Oft werden Bio Rohstoffe verwendet. Die niedrigere biologische Wertigkeit gegenüber tierischen Proteinen wird durch Blends ausgeglichen und auch die reinen Sorten bieten Vorteile wie z.B. einen hohen Ballaststoffanteil.

ArkadiGründer von eiweisspulver-test.com & suppculture
Veganes Protein

Wie schmeckt veganes Protein?

Ganz klar stellen wir Nachteile im Geschmack fest. Pflanzliche Proteine schmecken einfach schlechter als Whey oder Casein. Einige Produkte schmecken etwas besser als andere und bei manchen gelingt es, mit Aromen den Geschmack etwas aufzubessern. Doch keines der veganen Proteine kommt auch nur an den Geschmack eines mittelmäßigen Whey Proteins heran. Eine Ausnahme beim Geschmacksurteil stellen Veganer dar, die schon lange auf Milchprodukte verzichten oder sich regelrecht davor ekeln.

TIPP: Veganes Protein in Smoothies mixen. Dort passt es häufig sehr gut und der Geschmack sticht nicht heraus.